Login
Schillerpromenade 4    ·   12049 Berlin-Neukölln
Fon 030 - 62 72 46 70/3 · Fax 030 - 62 72 46 74




HOME / Werkschau 06 /
Schreibzugriff
Florian Förster
Die Arbeit ist eine Studie für eine Annährung an und Verwandlung von Picasso’s Bild “Les Demoiselles d’Avingon”. Sie verbindet Beobachtung und Erinnerungen an konkrete Orte in Berlin und Sao Paulo und setzt diese in ein Reliefbild und Konstruktion aus Papier und Pappe um und zerbricht sie in neuen Formen.

Florian Foerster studierte 1989 in England ( Manchester und Liverpool ) Kunst mit dem Schwerpunkt auf Druckgraphik. Seit dem Ende des Studiums arbeitete er als freischaffender Künstler in Manchester. Gleichzeitig studierte er Structural Engineering und arbeitete als Ingenieur in England. Er unternahm mehrere lange Studienreisen nach Sao Paulo, die einen wesentlichen Einfluss auf seine Malerei hatten. Seit 2005 lebt Florian Foerster in Neukölln


Vita

1968 Geboren in Deutschland
1989-94 Kunststudium, Manchester Polytechnic
1996-99 Ingenieursstudium ( structural engineering ), University of Manchester

Gemeinschaftsausstellungen

2002 Newton Street Studio, Manchester
2002 Manchester Academy Jahresausstellung
1999 Manchester Academy Jahresausstellung
1995 Ainscough Gallery, Liverpool
1994 « Licence to print « Sechs junge Druckgraphiker in England, Brewery Arts Centre, Kendal

Einzelausstellungen

2004 Tib Lane Gallery, Manchester
2004 “ Der wunderbare Mandarin “ Philharmonie Berlin
2000 Tib Lane Gallery, Manchester
1997 Galerie Zunge, Berlin
1996 Royal Northern College of Music, Manchester
1994 Goethe Institute, Manchester


Grossansicht
F. Förster - "Studie für Frauen in Neukölln"


nach oben
von:T.Heine
online seit 11.05.2006









  
      



























powered by Punapau Publisher